Besuch von der Johns Hopkins University

Im Rahmen einer Studienreise der Johns Hopkins School of Advanced International Studies (USA) kamen 12 Post-Graduierten Fellows am 06.06.2008 nach Berlin und führten unter anderem ein Gespräch mit dem Vizepräsidenten der Islamischen Föderation, Herrn Burhan Kesici und dem Beiratsmitglied für den interreligiösen Dialog, Muhammed Kaplan.

k-washuni.jpg

Ein Schwerpunkt des Gespräches war die Frage der Immigration/Migration, Integration (politisch, sozial und ebenso religioes) und das Bild des Islams in Deutschland.

Herr Kesici berichtete über die Situation der Muslime in Deutschland und über das Verhältnis und Kooperation zwischen islamischen Verbänden und staatlichen Institutionen. Die Organisationsstrukturen der islamischen Verbände stieß auf großes Interesse, genauso wie der islamische Religionsunterricht, der von der Islamischen Föderation erteilt wird.

Die Post-Graduierten Fellowswaren bestens über die Verhältnisse in Deutschland informiert, so dass sich ein sehr konstruktives Gespräch entwickelt hat. Die Zusammenkunft wurde mit einem gemeinsamen Essen beendet.