"Briefe und Bilder für den Frieden"

k-1.jpg

Der Israel-Palästina-Konflikt hatte viele Schüler sehr betroffen, so dass dieseim islamischen Religionsunterricht darüber reden wollten. Die Lehrkräfte griffen dasThema auf und behandelten das Thema "Krieg und Frieden". Während des Unterrichts ist den Lehrkräften aufgefallen, dass die Schüler das Bedürfnis haten ihre Betroffenheit anderen zu erklären. Es gab einige palastinänsische Schüler, die unmittelbar betroffen waren, weil ihre Verwandten noch in Palästina lebten.

Es gab die Idee die Gefühle der Schüler in Worte zu fassen, so dass die Schüler ein Brief für den Frieden schreiben sollten. Die Briefe zeigen, dass die Inhalte der Briefe je nach Betroffenheit unterschiedlich sind. Die Briefe zeigen auch die Wahrnehmung des Konfliktes.

Zu den Briefen und Bildern