Fußballspiel zwischen Imamen und Pfarrern

Am 29. April 2009 fand zum vierten Mal das traditionelle Fussballspiel zwischen Imamen und Pfarrern statt. Das Fußballspiel, welches von Ökumenischen Rat Berlin-Brandenburg, der Islamischen Föderation in Berlin und der Initiative Berliner Muslime organisiert wird, sollzeigen, dass Vertreter verschiedenen Religionen friedlich miteinander leben können. In den letzten drei Spielen waren die Unparteiischen jüdischen Glaubens, so dass alle drei monotheistischen Religionen auf dem Feld vertreten waren.

In diesem Jahr besuchten Prinz Charles und seine Frau Camilla, die Herzoginvon Cornwall und der regierende Bürgermeister von Berlin Herr Wowereit das Fußballspiel und unterstützten somit die Initiative für Frieden und Akzeptanz.

charlescamillakesici.jpg

ReverendChristopherJage-Bowler, Herzogin von Cornwall,

Burhan Kesici (Vizepräsident IFB) und Prinz Charles.

DasSpielging0:0ausundhattezweiGewinner.DerWanderpokalginganbeideMannschaften.DieBilanz der bisherigen Spiele sieht so aus, dass die Pfarrer zwei Mal, die Imame ein Mal gewonnen und ein Mal unentschieden gespielt haben.

k-charlesorhan.jpg

Orhan Sarı (Käpten der Imame) mit Prinz Charles.