Die Islamische Föderation in Berlin wünscht allen Muslimen ein gesegnetes neues Jahr. Möge das neue Jahr Frieden und Heil auf Erden bringen. Es ist höchst bedauerlich, dass wir Muslime unser Neujahr mit einem militärischen Einsatz Israels in Gaza beginnen müssen. Wir beten für ein baldiges Ende des Blutvergießens auf der Welt, insbesondere in Palästina, dem Land, in dem sich eine der heiligsten Stätten des Islam befindet, der Madschid Al-Aqsa (die Al-Aqsa Moschee) nebst der Qubbatù-Sahra (dem Felsendom).

Fazli Altin

Präsident der Islamischen Föderation in Berlin

weiter..

Anlässlich des Berliner Jubiläums ist das Thema der diesjährigen10. Berliner Tage des Interkulturellen Dialogs „775 Jahr Berlin – wer macht Geschichte (n)?“. Aus vielfältigen Blickwinkeln wird hierbei geschaut, welche Rolle Geschichte(n) für unsere Erinnerung und unsere Identität spielen, wer sie bestimmt und wie sie uns beeinflussen. DasInterkulturelle Zentrum für Dialog und Bildungbeteiligt sich auch dieses Jahr an den Berliner Tagen des Interkulturellen Dialogs und organisiert einen Dialogtisch zum Thema:

"Wer macht Geschichte" Geschichts-, Gedenk- und Erinnerungskultur bezüglich des Islam

Wir ladenEuch herzlich ein zu unserem Dialogtisch. Gemeinsam mit den Dialogpartnern und Dialoggästen möchten wir über den Fortschritt der Integration nach 40 Jahren in Deutschland sprechen. Wie hat sich die Kultur der hier lebenden Migranten im Laufe der Zeit gewandelt, was ist in ihren Ländern, was ist hier? Sprechen wir noch von Integration, sollten wir nicht von einem gemeinsamen Leben der Religionen und Kulturen sprechen? Wo liegt die Verantwortung der Gesellschaft und jedes Einzelnen, was können wir dafür tun? Ist es eine Errungenschaft in der Fremde zu leben oder eher eine Last? Wann: 9. November 2012, 19:00 -21:00 Uhr Wo: Interkulturelles Zentrum für Dialog und Bildung e.V.

Drontheimer Straße 32A / 4. OG

13359 Berlin

Informationen: Näheres zu den Berliner Tagen des Interkulturellen Dialogs finden Sie unterwww.aric.deundwww.tage-des-interkulturellen-dialogs.de

weiter..

Die IFB organisiert mit demFörderverein für den islamischen Religionsunterricht e.V. ihr tradionelles Opferfest. Mit der Fest soll den muslimischen Kindern das Opferfest näher gebracht werden. Die Kinder werden auf der Veranstaltung die Möglichkeit haben das Geschichte des Opferfest und die rituale des Pilgerfahrt kennen zu lernen.

opferfestweb.jpg

weiter..

Am 14.10.2012 begegneten sich Imame und Pfarrer auf dem Fußbaldfeld der Friedrich-Ebert-Oberschule. Das höchst spannende und torreiche Spiel endete mit dem Ergebnis 3:5 zugunsten der Pfarrer. Gepfiffen wurde das Spiel von einem jüdischen Schiedrichter, der sein parteiloses Amt gewürdigt hat. Der Wanderpokal wurde den Siegern durch den Präsidenten der Islamischen Föderation in Berlin Herrn ImamFazli Altin gemeinsam mit der Pröbstin Friederike von Kirchbach übergeben. Das nächte Spiel wird es inschaallah in einem Jahr geben.

imamefpfarrer12web.jpg

15.10.2012

Presseabteilung

weiter..

Am 14.10.2012 spielen erneut Imame und Pfarrer gemeinsam Fußball. Inzwischen spielen die Imame und Pfarrer zum 6. Mal "gegeneinander".

Aus dem "Gegeneinander" wurde ein "Miteinander", welches sich in einen Interreligiösen Turnier ausdrückt. Imame und Pfarrer haben in der Vergangenheit in einen Dreiländerfußballturnier gegen Mannschaften aus Leicester (England) und Göteborg (Schweden) gespielt.

Am Sonntag, den 14.10.2012 treffen die Imame und Pfarrer um 15:00 Uhr (Anpfiff) aufeinander:

Sportplatz der Friedrich-Ebert-Oberschule,

Blissestr. 22, 10173 Berlin-Wilmersdorf

größeres Bild

imamepfarrerweb.jpg

weiter..

Am 3.Oktober findet erneut der Tag der offenen Moschee statt. Besucher haben die Möglichkeit Vorort mit Muslimen ins Gespräch zu kommen. Der Dag der offenen Moschee findet bundesweit statt und soll den Dialog fördern.

Hier können Sie eine Liste von Moscheen finden, die am Tag der offenen Moschee teilnehmen.

Die Moscheen öffnen ihre Türen in der Regel von 11:00 - 17:00 Uhr.

weiter..

Der Muslim Cup feiert in diesem Jahr sein 10. Jubiläum und erfreut sich am großen Zuspruch. Der Muslim Cup hat sich zu einem Familienevent entwickelt und lädt auch an diesem 1.Mai alle ein. In diesem Jahr Kooperieren die Veranstalter zum 1. Mal mit der Islamischen Föderation in Berlin.

(Plakat als Flyer zum Drucken und zum besseren Lesen)

muslimcup12.jpg

weiter..