Islamischer Religionsunterricht - Braucht jede Religion ihre eigene Pädagogik und Didaktik?

Die Islamische Föderation in Berlin wird am 8.April 2008 mit der Evangelischen Akademie zu Berlin eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Titel: "Islamischer Religionsunterricht - Braucht jede Religion ihre eigene Pädagogik und Didaktik?" durchführen.

Das Thema "Islamischer Religionsunterricht" wird seit Jahren diskutiert und es gibt unterschiedliche Vorstellungen, wie ein islamischer Religionsunterricht aussehen könnte. Es gibt in einigen Bundesländern Islamkunde, welche als Pilotprojekte angeboten werden. Berlin ist das einzige Bundesland, welches islamischen Religionsunterricht an öffentlichen Schulen anbietet, und zwar organisiert von einer islamischen Gemeinschaft.

Die eintägige Tagung will Einblick geben in den Stand des Diskurses zur islamischen Religionspädagogik und einen Erfahrungsaustausch zwischen evangelisch christlichen und muslimischen Religionspädagogen und -pädagoginnen ermöglichen. Ausgangsfrage ist, an welchen religionspädagogischen und religionsdidaktischen Theorien sich die islamische Unterrichtspraxis orientiert.

Durch die starke Anfrage wurden die Anmeldungen gestoppt, so dass keine Anmeldungen mehr angenommen werden können.