PRESSEMITTEILUNG - Erneuter Terroranschlag in Ankara am 13. März 2016

Mit Entsetzen und Fassungslosigkeit mussten wir in kurzer Zeit feststellen, dass die türkische Hauptstadt nun wieder Ziel eines feigen, terroristischen Anschlages geworden ist. Wir verurteilen diesen Anschlag aufs Schärfste und drücken den Familien der Opfer unser Beileid aus und wünschen für die Verwundeten eine schnelle Genesung.

An dieser Stelle möchten wir noch einmal an den koranischen Grundsatz erinnern, dass derjenige, der einen unschuldigen Menschen tötet, so ist, als hätte er die gesamte Menschheit getötet, und dass jener, der ein Menschenleben rettet, so ist, als hätte er die gesamte Menschheit gerettet (Sura 5 Vers 32). Terror lässt sich mit keiner Religion rechtfertigen. Wir bitten Allah darum, dass Er die Menschheit vor Terror, ganz gleich in wessen Namen er auftaucht, bewahrt.

 

Murat Gül

Präsident der Islamischen Föderation Berlin