Die Regenbogen-Grundschule in Berlin Neukölln wurde für ihr Bemühen im Bereich des Trialoges ausgezeichnet. Die Regenbogen-Grundschule bemüht sich seit Jahren um ein friedliches Miteinander von Schülern verschiedener Religionen. In diesem Zusammenhang arbeitet die Regenbogenschule mit den Religionslehrkräften, unter ihnen befindet sich auch die islamische Religionslehrerin Frau Aynur Bulut, eng zusammen.

Seit zwei Jahren beteiligt sich die Schule am Trialog-Wettbewerb der Herbert Quandt-Stiftung und wurde nun zum 2. Mal für ihre Leistung ausgezeichnet. Nachdem die Regenbogen-Grundschule im Jahr 2007 den dritten Platz erhielt, wurde sie im Jahr 2008 mit dem zweiten Platz ausgezeichnet. (Mehr Informationen über das Projekt ist auf der Website der Herbert Quandt-Stiftungund derRegenbogen-Grundschule zu bekommen.)

weiter..

Das Fasten gehört zu den Fünf Säulen des Islam und wird jedes Jahr ein Monat* lang praktiziert. Es gehört zu den islamischen Gepflogenheiten, dass man Bekannte und Nachbarn zum Iftar-Essen, d.h. Abendessen nach Sonnenuntergang, dazu einlädt.

3.jpg

Kinder während des Iftar-Essen in der Haci Bayram Moschee

weiter..

Im Rahmen einer Studienreise der Johns Hopkins School of Advanced International Studies (USA) kamen 12 Post-Graduierten Fellows am 06.06.2008 nach Berlin und führten unter anderem ein Gespräch mit dem Vizepräsidenten der Islamischen Föderation, Herrn Burhan Kesici und dem Beiratsmitglied für den interreligiösen Dialog, Muhammed Kaplan.

k-washuni.jpg

weiter..

folie2.jpg

Es scheint, als habe wirklich Segen auf dem ersten Kindersportfest der Islamischen Föderation in Berlin gelegen. Tatkräftig unterstützt vom Fördervereinfür den islamischen Religionsunterricht, wurde das Sportfest am 15. Juni auf dem Sportplatz an der Blücherstraße zu einem sportlichen und gesellschaftlichen Ereignis.

weiter..

pfarrer_imame_feld_pk_0_4.jpg

Heute fand zum dritten Mal das Fußballspiel „Pfarrer gegen Imame“ statt. Das Spiel geht auf die Idee des Ökumenischen Rates Berlin-Brandenburg zurück und wird heute in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz(EKBO), Inssan e.V., der Britischen Botschaft, der Islamische Förderation, der Initiative Berliner Muslime sowie dem Evangelischen Kirchenkreis Berlin-Wilmersdorf organisiert.

weiter..

Anpfiff: 31. Mai 200, 11:00 Uhr

pfarrer_imame_feld_pk.jpg

Am Sonnabend, 31. Mai 2008, eine Woche vor Beginn der Fußball-Europameisterschaft, findet zum dritten Mal das Fußballspiel „Pfarrer gegen Imame“ statt. Der Anpfiff ist um 11.00 Uhr auf dem Fußballplatz der Friedrich-Ebert-Oberschule, Blissestr. 22, 10713 Berlin. Neben den Mannschaften von acht Pfarrern und acht Imamen werden zwei jüdische Linienrichter das Spiel begleiten.

Veranstalter sind der Ökumenische Rat Berlin-Brandenburg, die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz(EKBO), der Inssan e.V., die Britische Botschaft, die Islamische Förderation, die Initiative Berliner Muslime sowie der Evangelische Kirchenkreis Berlin-Wilmersdorf.

weiter..