Preisverleihung der III. Runde des Trialog-Schulenwettbewerbes der Herbert Quandt-Stiftung

Die Regenbogen-Grundschule in Berlin Neukölln wurde für ihr Bemühen im Bereich des Trialoges ausgezeichnet. Die Regenbogen-Grundschule bemüht sich seit Jahren um ein friedliches Miteinander von Schülern verschiedener Religionen. In diesem Zusammenhang arbeitet die Regenbogenschule mit den Religionslehrkräften, unter ihnen befindet sich auch die islamische Religionslehrerin Frau Aynur Bulut, eng zusammen.

Seit zwei Jahren beteiligt sich die Schule am Trialog-Wettbewerb der Herbert Quandt-Stiftung und wurde nun zum 2. Mal für ihre Leistung ausgezeichnet. Nachdem die Regenbogen-Grundschule im Jahr 2007 den dritten Platz erhielt, wurde sie im Jahr 2008 mit dem zweiten Platz ausgezeichnet. (Mehr Informationen über das Projekt ist auf der Website der Herbert Quandt-Stiftungund derRegenbogen-Grundschule zu bekommen.)